Menü
"Die Perle der Altmark"
  • Die Bockwindmühle vom Arendsee

  • Der Arendsee und die Seetribüne

  • Ausblick auf den See vom Kloster aus

  • Der See

  • Sonnenuntergang am See

  • Blick auf den See

  • Stillleben

Neues aus Arendsee und Umgebung

VORREITER Sachsen-Anhalt 2018

Erstmals wird im Wettbewerb um den „VORREITER Sachsen-Anhalt 2018“ ein Publikumspreis ausgelobt. Der oder die Siegerin erhält ein umfangreiches Marketingpaket im Wert von 7000 €. Darin enthalten sind diverse Mediaplatzierungen, Online- und Social-Media-Maßnahmen im Rahmen des Tourismusmarketings der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH.

Abgestimmt werden kann bis zum 27. November 2018. Die Siegerin bzw. der Sieger wird am 28. November auf der Preisverleihung zum Tourismuspreis VORREITER 2018 bekanntgegeben.

Aus unserer Region nimmt das Jugendfilmcamp Arendsee daran teil und hofft auf viele Unterstützer...also helft alle mit.

Städtepartnerschaft zwischen Wydminy (Polen) und Arendsee (Altmark)

Am 29.06.2018 unterzeichneten die Bürgermeister Radoslaw Król und Norman Klebe eine Partnerschaftsvereinbarung zwischen der Stadt Arendsee (Altmark) und der Gemeinde Wydminy in Ermland-Masuren (Polen).

Vorausgegangen waren entsprechende Beschlüsse der Gemeinde- und Stadträte. Mit der Partnerschaft ist der Grundstein für die künftige Zusammenarbeit im Bereich der Kultur, Sport, Schulen, Verwaltung, Vereine usw. gelegt worden. Die Delegation aus Arendsee konnte sich vor Ort davon überzeugen, dass es zwischen den Partner viele Parallelen gibt.


Pressemitteilung Altmarkkreis Salzwedel zur Verbrennung von Gartenabfällen

Die neue Verordnung zur Verbrennung von pflanzlichen Gartenabfällen (Verbrennungsverordnung) im Altmarkkreis Salzwedel tritt am 01.10.2017 in Kraft. Als Gartenabfälle gelten u.a.: Laub, Strauchschnitt, Äste und Wurzeln von Sträuchern oder kleineren Bäumen sowie Rasenschnitt. In der neuen Verbrennungsverordnung wird geregelt wann, wie und wo Gartenabfälle zukünftig verbrannt werden können.

Die wesentlichen Änderungen in der neuen Verbrennungsverordnung sind:
Verkürzung Zeitraum für Verbrennung:
▪ 01.10.-15.11. eines jeden Jahres
▪ 01.03.-15.04. eines jeden Jahres
(also nicht mehr durchgehend über die Wintermonate)
▪ ausschließlich montags bis samstags in der Zeit von 11:00-17:00 Uhr
(der Zeitraum des Verbrennungsvorganges sollte 2 Stunden nicht überschreiten, Beginn erst 11:00 Uhr, da dann die meiste Morgenfeuchte aus den Abfällen bereits entwichen ist und es nicht mehr zu Qualmbelästigungen für die Nachbarn kommen kann.)
Einhalten von Mindestabständen, die die Verbrennungsfeuer haben sollten:
▪ 10 Meter zu Gebäude- und Grundstückgrenzen, Leitungen & anderen brennbaren bzw. gefährdeten Gegenständen oder Sachen.
▪ 100 Meter Krankenhäusern, Kindereinrichtungen, Schulen, Altersheimen & Pflegeeinrichtungen.
▪ 30 Meter zum Wald (im Sinne des Waldgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt).

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung bzw. Verordnung.

Wetter

Standort

Stadt Arendsee (Altmark)

Am Markt 3
39619 Arendsee (Altmark)
Tel.: +49-39384-976-0
Fax: +49-39384-2318
Email: info(at)stadt-arendsee.de

Offizielle Partnergemeinde der VFD